Springe zum Inhalt →

let’s go

wohoo es ist offiziell – ich kandidiere für Basel für den Nationalrat – Liste 2 für die Piraten.

-Warum zur Hölle würdest du für die Piraten kandidieren statt für die Juso oder die Grünen?!?-

Naja ich bin Parteipolitik etwas leid. Ich finde wir sollten von diesem veralteten System wegkommen und anfangen Themen differenziert zu betrachten statt einfach nur einem Parteischema und dessen Vorgaben zu folgen.

-Aber differenzierte Meinungen gewinnen nun mal keine Wahl-

Ja Hirn, ich weiss, und trotzdem sind differenzierte Ansichten und Authentizität wichtiger als Macht und Geld. Politik wie wir sie heute betreiben ist ein Kindergarten. Rechte schiessen nach Links mit “dumme Gutmenschen” – Linke schiessen nach rechts mit genau gleich unnötigen Diffamierungen.

Statt zu versuchen Vorwärts zu kommen als Gesellschaft stecken wir extrem viel Zeit und Ressourcen um gegeneinander zu arbeiten.

Versteh mich hier bitte nicht falsch – ich verstehe absolut dass man gegen Faschisten vorgehen muss, erst recht wenn diese eine politisch sehr relevanten Anteil ausmachen. Aber nichts desto trotz sollte unser aller Ziel sein Vorwärts zu kommen.

Wir sind an einem Punkt angekommen wo die Technologie Zukunftsszenarien wirklich möglich macht, und müssen Diskussionen führen und Menschen verachtende Aktionen und Kommentare sehen, welche nach 1945 nicht mehr passieren dürften.

Wir zerstören den Planeten aus Profitgier, und woher wir sind oder welches Geschlecht wir haben hat einen grösseren Wert als was für Ideen und Werte wir haben.

Daher ja – meine Stimme der Rationalität, den Fakten und der Wissenschaft.

Und definitiv entgegen diskriminierendem, und zerstörerischem Blödsinn.

-na dann, wirst du trotzdem nicht gewählt.-



-Strategie geht anderst, schau mal bei der SVP. Wenn du gewählt werden willst musst du polemisch sein, deine Wähler anlügen und jemand anderem Schuld geben an den Nachwirkungen deiner Handlungen, anderst geht das nicht.-

hmm jemandem die Schuld geben…

Veröffentlicht in Uncategorized

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.