Springe zum Inhalt →

Sad day is sad

Wie ihr bereits gelesen habt ist heute ein trauriger Tag. Zumindest für mich. Ich habe heute früh erfahren, dass Stan Lee verstorben ist. Was in seinem hohen alter von 95 Jahren zwar kein schrecken mehr ist, aber nichts desto trotz mich extrem getroffen hat. Es ist für mich selten, das ich Emotionen so wirklich empfinden kann, aber diese Nachricht hat mich wie ein Pfeil ins Herz getroffen. Stan Lee war der Schöpfer vieler Marvel Comic Helden, und vermutlich der Grund weshalb sich das Comic Genre so entwickelt hat, wie es sich entwickelt hat. Für mich war er jedoch ein Held. Seine Fantasien und Geschichten haben meine Jugend geprägt, und sind vermutlich zu einem grossen Teil schuld daran, dass ich heute bin wie ich bin. Alle meine Träumereien und Fantasien wurden von Animes und Comics genährt. Der Charakter des Helden, welcher selber Leid erträgt um anderen eine bessere Welt zu bieten, liess mich zu dem werden was ich bin. Der Wunsch zu helfen, und das richtige zu tun, einfach weil man kann. 

Mein Herz blutet, und die Welt hat heute einen echten Helden verloren. Meinen Helden. Danke Stan.

Rest in peace – you always been the real hero

Nichts desto trotz habe ich es heute endlich geschafft mein Patreon zu starten, und in dem Moment in dem ich hier schreibe, habe ich bereits meinen ersten Unterstützer. Vielen Dank dafür. Ich freue mich bereits riesig darauf, was die Zukunft bringen wird. Aber bis dahin hier für alle mein Patreon


Ich werde nun etwas früher ins Bett gehen, schliesslich darf ich morgen meinen zweiten Tag am FG in Basel unterrichten.

Habt noch n guten Abend

M

Veröffentlicht in Uncategorized

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.